Geschichte

1920 Gründung der "Deutschen Jugendkraft, Reichsverband für Leibesübungen in katholischen Vereinen" vom 16. - 18. September in Würzburg unter der Leitung von Generalpräses Carl Mosterts.
1924 Gründung der "DJK Rheinwacht 1924 Oberwesel" als Unterabteilung des Meister- und Gesellenvereins. Präses war Kaplan Federspiel, technischer Leiter Rektor Hans Grett. Erste Abteilungen waren Tischtennis und Turnen.
1927 Zur Turnabteilung kam die Leichtathletikabteilung. Gründung der DJK-Kapelle (heute Blasorchester der Kolpingfamilie).
1931 Die mittlerweile bestehende Handballabteilung wurde in eine Fußballabteilung umgewandelt, die schnell zu Erfolgen kam.
1935 Ermordung des DJK-Reichsführers Adalbert Probst durch das Naziregime, Verbot und Zwangsauflösung der DJK. Der Vorschlag des damaligen Vorstand des "SV Vesalia 08 Oberwesel" , die Mitglieder der DJK Rheinwacht zu übernehmen, um ihnen ihre sportliche Tätigkeit weiter zu ermöglichen, wurde angenommen.
1946 Bildung des DJK-Hauptsportamtes in Altenberg unter Prälat Ludwig Wolker.
1954 Wiedergründungsversammlung der "DJK Rheinwacht 1924 Oberwesel" in Oberwesel im Hotel "Pfropfenzieher" am 15. August, Vorsitzender wurde Werner Kremer. In Tischtennis, Turnen und Leichtathletik wurde der Trainings- und Wettkampfbetrieb aufgebaut.
1960 Gründung der DJK-Frauensportgemeinschaft und der Faustballabteilung. Der Schachclub "Schachfreunde Oberwesel" schloss sich der DJK als Abteilung an.
1968 Gründung der Basketballabteilung
1971 Bildung der Gruppe "Mutter-und-Kind-Turnen"
1986 Gründung der Abteilung Coronarsport und der Freizeitsportabteilung
1988 Gründung der Radsportabteilung
1989 Aufnahme von Ballett und Kanusport ins DJK-Programm
1991 Eintragung ins Vereinsregister (e.V.)
1993 Gründung der Skiabteilung
1995 1. Oberweseler Berglauf
1996 Aufnahme von "Sport mit Diabetes" ins DJK-Programm
1997 1. DJK-Familien-Skifreizeit
1998 1. Platz beim Jugendförderpreis des Landessportbundes Rheinland-Pfalz
1999 75-jähriges Jubiläum der DJK Rheinwacht 1924 Oberwesel
2000 Aufnahme von Inline-Skating
2001 Mitorganisation des DJK-Bundessportfestes in Koblenz
(Eröffnungsfeier, Sport-Gala, Breitensportmeile und Wettkampfgericht)Teilnahme aktiver Sportlerinnen und Sportler bei den nationalen Meisterschaften
im Schach, Leichtathletik, Tischtennis und Faustball
2002 Initiierung der 1.DJK-Übungsleiter-Lizenzausbildung in Südwest-Deutschland
2003 Die DJK wird für beispielhaften Gesundheitssport mit dem Qualitätssiegel „SPORT PRO REHA“ ausgezeichnet.Die DJK wird mit dem „Bronzenen Stern des Sports“ (DSB) ausgezeichnet: das Personalmanagement im übungsleiterbereich überzeugte die Jury.
2004 Aufnahme von Nordic Walking, Schach für Kinder und Boule ins Sportprogramm 80-jähriges Vereinsjubiläum mit großem Sportprogramm ( riesiger Kletterturm, Luftkissen-Airtrack, TT-Ballmaschine, Großfiguren-Schach, Inline-Skate-Parcours, Kinderschminkangebot) integriert in das Stadtfest.
2005 Bau der neuen Bouleplätze; Aufnahme von AeroFighting ins Sportprogramm.Kooperation mit dem Tennisverein Oberwesel: gemeinsamer Bau eines Beach-Volleyballplatzes auf der Tennisanlage, 1. offenes Jedermann-Beach-Volleyball-Turnier.
2006 Aufnahme von Beach-Volleyball ins Sportprogramm
Zukunftspreis des Sportbundes Rheinland
2007 Beteiligung an der 1. Gesundheitsmesse der Verbandsgemeinde "Mehr Lebensqualität durch Sport"
Verleihung von 4 Qualitätssiegel "Sport Pro Gesundheit" durch den Deutschen Olympischen Sportbund (DOSB) und die Bundesärztekammer
Ausrichtung des 1.Familienfestivals "Sport sehen, probieren, erleben!" mit 1.500 Besuchern in Oberwesel
Großer Stern des Sports in Bronze (Kreis Rhein-Hunsrück, Simmern)
Großer Stern des Sports in Silber
(Land Rheinland-Pfalz, Sport- und Olympiamuseum Köln)
2008 Bundeskanzlerin Merkel und DOSB-Präsident Bach ehren DJK Oberwesel im Wettbewerb "Sterne des Sport" für das Engagement im Gesundheitsbereich in Berlin zusammen mit 14 weiteren Sportvereinen (u.a. DJK Salz)
12.04.2008 Aufnahme von Bogensport ins Sportprogramm
2009 Die DJK Oberwesel erhält das 22.DOSB-Qualitätssiegel und ist damit Spitze in Rheinland-Pfalz
2010 Kooperation DJK Oberwesel und Kindergarten Oberwesel zur bewegungsorientierten Gesundheitsförderung
2011 Die DJK Oberwesel begrüßt das 1.500 Mitglied
Manon Fleischer u. Moritz Sauereßig Deutsche Meister im Bogenschießen
2012 Die DJK Oberwesel erhält den Staffelstab „DJK setzt Zeichen - Akzente für mehr Menschlichkeit im Sport und durch Sport“
2013 Das Qualitätszertifikat für Herzgruppen wird der DJK Oberwesel vom Landesverband für Prävention und Rehabilitation von Herzkreislauferkrankungen verliehen
2014 90 Jahre DJK Rheinwacht 1924 Oberwesel e.V.
2016 30 Jahre Herzsportabteilung (Coronarsport) der DJK Oberwesel