14. August 2019

Syltfreizeit der DJK-Sportjugend

Viel Spaß, Sport und Gemeinschaft erlebte die Gruppe auf Syltvor allem an den wunderschönen Stränden.


Nach den erfolgreichen Sommerfreizeiten der letzten Jahre, fand auch in diesem Jahr wieder eine Sommerfreizeit der Sportjugend der DJK Oberwesel in Kooperation mit der Pfarreiengemeinschaft Oberwesel statt. In diesem Jahr ging es, wie schon bei der ersten Freizeit 2015, auf die Nordseeinsel Sylt. Für 8 Tage war die 26-köpfige Gruppe mit Teilnehmern und Betreuern in der Jugendherberge Hörnum untergebracht und erlebte eine tolle Zeit auf der Insel. Abgesehen von den ersten beiden Tagen war das Wetter in der Woche super, sodass mit kleinen Änderungen in der Reihenfolge, das gesamte geplante Programm durchgeführt werden konnte. Zu den Programmpunkten gehörten unter anderem eine Fotoralley durch Hörnum, eine Tagestour nach Westerland mit Stadtralley, eine Fahrradtour über den mittleren Teil der Insel, sowie Watt- und Sagenwanderungen, durchgeführt von der Schutzstation Wattenmeer. Mehrere Besuche des Strands durften bei dem herrlichen Wetter auch nicht fehlen. Diese beinhalteten eine Strandolympiade, es wurden fleißig Sandburgen gebaut, die Teilnehmer erprobten sich an Beachvolleyball und Spike-ball und natürlich durfte auch der ein oder andere Sprung ins kühle Nass nicht fehlen. An den Abenden stand dann vor allem die Gemeinschaft im Vordergrund. Es wurde gemeinsam gespielt, die Sonnenuntergänge genossen und eine nächtliche Seilschaft (Nightline) durchgeführt, bei der man sich selbst und seine Umgebung auf eine andere Weise wahrnehmen konnte. Ein besonderes Highlight war auch der optionale Programmpunkt „Surfen“, der für viele Neuland darstellte, aber eine große Welle der Begeisterung auslöste. Innerhalb der Woche entwickelte die Gruppe einen starken Zusammenhalt und legte so die Grundlage für eine unvergessliche Zeit mit vielen Freuden, Erlebnissen und einer großen Portion Spaß. Besonders hervorzuheben ist die liebevolle Integration eines Teilnehmers mit Trisomie 21 von den anderen Teilnehmern, diese Erfahrung war für die gesamte Gruppe eine Bereicherung. Nach dem Abschlussabend mit Grillen, verschiedenen von den einzelnen Zimmern organisierten Programmpunkten und einem von den Betreuern organisierten Überraschungsspiel, ging es am letzten Tag mit dem Zug und einer gut gelaunten Truppe wieder zufrieden Richtung Heimat zurück.Um die gemeinsame Zeit Revue passieren zu lassen wird am 31.8 ein Nachtreffen stattfinden, bei dem die Gruppe die Möglichkeit haben wird nochmal kurz die schöne Zeit in der Gruppe zu erleben und ein Erinnerungsvideo mit Fotos und Videos die auf der Freizeit entstanden sind anzusehen.

Zurück