DJK Oberwesel

Freizeitsport - Gesundheitssport - Wettkampfsport

  DJK-Maskottchen

Ein turbulentes und etwas anderes Jahr geht zu Ende

Ein Rückblick auf das vergangene Jahr

Das Jahresende markiert für viele Menschen eine Zeit des Rückblicks auf das, was war und des Vorausschauens auf das, was kommen wird. Für einige verging das Jahr wie im Fluge, anderen kam es langwierig und zäh vor. Was uns sicherlich alle vereint hat, war das Warten – Warten auf ein Ende der Kontaktbeschränkungen zu Beginn des Jahres, Warten darauf, endlich wieder gemeinsam unbeschwert Sport treiben zu können. Um diese Zeit des gefühlten Stillstands und der sozialen Abgeschiedenheit ein wenig aufzulockern, sorgte die DJK Oberwesel mit ihren Stadt-Rallyes für Kinder und ihre Familien im Oberweseler Stadtgebiet für Bewegung und Abwechslung.

Im Mai war es dann soweit und die ersten Beschränkungen fielen. Wenn auch unter Einhaltung von Hygienemaßnahmen füllten sich die Sportstätten wieder mit Leben. Sportlerinnen und Sportler aller Altersgruppen und Sportarten kamen zusammen und ließen das Vereinsleben wieder aufblühen.

Dass nach der langen Zeit der Entbehrung das Interesse am Sport in der Gemeinschaft groß war, zeigte besonders die im Sommer durchgeführte Aktion „Sport im Stadtgarten“. In der traumhaften Kulisse des Oberweseler Stadtgartens konnten unter Anleitung einiger Übungsleitenden verschiedene Bewegungsangebote wahrgenommen werden. An dieser Stelle noch einmal vielen Dank an alle, die dieses Angebot ermöglicht haben!

Auch die Sportjugend veranstaltete wieder viele Aktionen für Kinder und Jugendliche, wie den in den Sommerferien durchgeführten Kindertag und mehrere Spieleabende. Nach dem Corona-bedingten Ausfall im Vorjahr konnte zudem wieder die beliebte Sommerfreizeit angeboten werden, welche in diesem Jahr nach Borkum führte. Danke auch hier an alle Verantwortlichen und Helfenden!

Nachdem auch der Wettkampfsport wieder aufgenommen wurde, konnten im Tischtennis und im Schach einige Erfolge gefeiert werden. Ebenso wurde der Austausch mit anderen DJK-Vereinen auf Diözesanebene fortgeführt, etwa bei verschiedene Veranstaltungen wie den Diözesanmeisterschaften Boule oder beim Nordic Walking im Rahmen des Abendsportfestes der DJK Ochtendung.

Wenn uns dieses Jahr eines gelehrt hat, dann, dass wir die schönen Momente wertschätzen sollten, die wir in der Gemeinschaft erleben. In einer Zeit, in der nichts selbstverständlich erscheint, sind es unser Glaube und unsere Hoffnung, die uns verbinden. Und so hoffen wir, dass wir auch im neuen Jahr viele schöne Momente miteinander verbringen können.

Die DJK Oberwesel wünscht allen einen guten Start ins neue Jahr und viel Gesundheit und Zuversicht für alle Herausforderungen, die es mit sich bringen mag. Machen wir das Beste draus!